Banner_links_obenStartseiteHeilerden und Tone 
fürs Peeling im RasulbadBanner_rechts_oben

Leiste_Rose_145_breitLeiste_Abstand_weiss_6_breitLeiste_Honey_grau_145_breitLeiste_Abstand_weiss_6_breitLeiste_Sauna_grau_145_breitLeiste_Abstand_weiss_6_breitLeiste_Buerste_145_breitLeiste_Abstand_weiss_6_breitLeiste_Pumpe_grau_145_breitLeiste_Abstand_weiss_6_breitLeiste_Moebel_145_breit

Menuleiste_2015DuftkompositionenWellnessFreizeitmöbelImpressumSchwimmbadzubehörSchwimmbadchemieSaunazubehörWri über uns

well_Heilerden

Pelamot Ton Peeling weiß
Pelamot Ton Peeling blau
Pelamot Ton Peeling gelb
Pelamot Ton Peeling grün
Pelamot Ton Peeling rot
               (afrikanischer FettTon)
Pelamot Löss Peeling hell

                   

Im antiken Orient wurzelt die Kultur des Schönheitsbades Rasul. Ausgewählter Pflegeschlamm in Kombination mit einem Kräuterdampfbad und die behagliche Atmosphäre des Tepidariums gehen unter die Haut.

Das Zeremoniell: Im Salbungsraum entnimmt man die gewünschte Schlammschale, trägt den Schlamm in kreisförmigen Bewegungen mit der Hand dünn auf und lässt den Schlammfilm leicht antrocknen.

Jetzt betritt man das Rasul, den Kräuterdunstraum.

In der ersten Phase der Akklimatisierung herrscht eine milde Wärme, um den Duft der Kräuter ungestört genießen zu können. In der zweiten Phase wird in mehreren Kräuterdampfschüben kräftigt überwärmt, während der Anwender den Schlamm mit leicht kreisenden Bewegungen in die Haut einmassiert. Nach dem Rasul-Kräuterdampfbad wird der Körper abgeduscht und getrocknet. Danach trägt man zur Rückfettung hochwertige Öle auf, um anschließend eine halbe Stunde zu ruhen. Unterstützt durch die Massage wird das Unterhautgewebe gefestigt, der Muskeltonus positiv beeinflusst und der Stoffwechsel angeregt.

Verdünnung mit warmen Wasser

 

für homogene streichfähige Mischung

ca. 40 – 50 %

für homogene dickflüssige Mischung 

ca. 50 – 60 %

für homogene flüssige Mischung

bis 75 %

für Schlammbäder

bis 90 %